Projekt "SAFE"

- Ein Kooperationsprojekt im Rahmen des AMIF - Fonds

 

SAFE ("Schutz und Aufnahme für Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung") wird getragen von

 

  • Diakonisches Werk Schwabach e.V.
  • Evang. Kirchengemeinde St. Rochus in Zirndorf
  • Jadwiga: Fachberatung für Opfer von Menschenhandel und von Zwangsverheiratung betroffene Frauen

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds und dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen kofinanziert.

 

 

 

Die Ziele und Angebote des Projektes sind:

 

 

  • Sicherung und Verbesserung der Gesundheitsberatung für besonders schutzbedürftige Asylsuchende
  • Beratung und Betreuung schwerkranker Menschen und Menschen mit Behinderung
  • Unterstützung für Schwangere und Frauen mit Säuglingen
  • Psychosoziale Beratung für traumatisierte Asylsuchende
  • muttersprachliche Informationsveranstaltungen zur Erst-Orientierung im Asylverfahren und im Gesundheitssystem
  • Koordination und Unterstützung des schulvorbereitenden Unterrichts für Kinder in der ZAE Zirndorf 
  • Sicherung und Verbesserung der speziellen Beratung, Begleitung und Unterstützung der Opfer von Gewalt und Menschenhandel
  • E-Learning-System zur Förderung des selbstständigen Erwerbs der deutschen Sprache
  • Bereitstellung und Organisation von Kontakt- und Informationsmöglichkeiten für Asylsuchende und ortsansässiger Bevölkerung sowie interessierter Gruppen und Einzelpersonen
  • Förderung der Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit zu Fragen von Asyl und Flucht
  • Förderung des bürgerschaftlichen Engagements für Asylbewerber sowie
  • Qualifizierung von ehrenamtlichen Mitarbeitern in der Flüchtlingsarbeit
  • Angebote zur Sprachlichen und kulturellen Orientierung der Asylbewerber:
    • für Erwachsene Lerner, Frauenkurse, Übungskurse
    • von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern
  • Angebote für besonders schutzbedürftige Frauen in der ZAE Zirndorf
    • Informationsveranstaltungen für potentielle Opfer von Menschenhandel und Zwangsverheiratung
    • individuelle Beratungsangebote
    • weiterführende Betreuung und Begleitung betroffener Frauen

Unsere Ansprechpartner für Ihre Fragen

Diakonisches Werk Roth-Schwabach e.V.

Außenstelle in der ZAE Zirndorf

Rothenburger Str. 31, 90513 Zirndorf
Telefon: +4911 6604308
Fax:       +4911 80194102
Mobil:     0176 16359019
Email:      dwscasyl@web.de

 

Gesundheitsberatung:

Susanne Aupperle und Adelina Ritter

 susanne.aupperle@diakonie-roth-schwabach.de

 adelina.ritter@diakonie-roth-schwabach.de

 

Koordination Schule in der ZAE:

Marian Bakkal

Projektkoordination: 

Christa Höfler

 christa.hoefler@diakonie-roth-schwabach.de

Mobil: 017616359031

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Zirndorf
Pfarrhof 3, 90513 Zirndorf
Telefon: +4911 609336
Fax:       +4911 600256
Email:      asylgruppe-zirndorf@web.de

Ehrenamtskoordinator, Public Relation:
Erwin Bartsch

Jadwiga Nürnberg
Dammstr. 4, 90443 Nürnberg
Telefon: +4911 4310656
Fax:       +4911 4310657
Email:      nuernberg@jadwiga-online.de

Beratung und Information:
(Menschenhandel und Zwangsheirat)
Sabine Weimert und Alicia Königer

Informationsflyer