Die rechtliche Betreuung hat zum Ziel, in den vom Amtsgericht zugesprochenen Aufgaben- oder Wirkungskreisen, die individuellen Bedürfnisse des Betroffenen herauszufinden und im persönlichen Kontakt ein Netzwerk von notwendigen Hilfen zu erschließen.

 

Neben der Förderung zur Selbständigkeit, stärkt und wahrt der gesetzliche Betreuer die Rechte des Klienten und vertritt diesen sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich. Dabei spielen die Wünsche des Klienten eine große Rolle.

Aufgaben des Betreuungsvereins sind im einzelnen:

  • Führung von Betreuungen durch Vereinsbetreuer
  • planmäßige Gewinnung ehrenamtlicher Betreuer
  • Einführung der ehrenamtlichen Betreuer in ihre Aufgaben
  • Beratung ehrenamtlicher Betreuer und Bevollmächtigter
  • planmäßige Information über Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung