Null Bock auf Schule und Lernen...... ALLES PUBERTÄT? 27.2.2018 um 19:30 Uhr


"Halt dich da raus...das ist mein Leben...sind meine Noten...muss ich doch selbst am besten wissen, ob ich gelernt habe...nerv mich nicht...."

 

Veranstaltungsort: Erziehungsberatungsstelle Roth, Münchener Str. 33



Solche und ähnliche Worte aus dem Mund von heranwachsenden Kindern lassen viele Eltern ratlos werden. Dabei sind sie sich einfach unsicher, was passieren wird, wenn sie sich wirklich ganz heraus halten. Eltern haben oft die Sorge, dass Selbstvertrauen und Lernwillen bei ihrem Kind ganz dahin sind, wenn die Misserfolge erst mal Überhand nehmen.

 

Dipl-Psych Marianne Wenzl-Popp wird an dem Gesprächsabend mit den Eltern Wege besprechen, wie sie ihren jugendlichen Kindern Hilfe und Unterstützung zukommen lassen können, wenn diese hingegen auf Ablehnung und Abgrenzung bedacht sind. Es wird gemeinsam besprochen, wie Eltern überhaupt noch Einfluss nehmen können, oder auch, wie sie ihre Heranwachsenden zu Lernen und Leistungsbereitschaft motivieren können.

 

Es werden Fragen thematisiert, die Eltern typischerweise in dieser Lebensphase beschäftigen wie:

• Wieviel Einfluss haben wir noch, wenn unser 15jähriger jegliche Hausaufgaben und Lern-Kontrolle heftigst ablehnt?

• Müssen wir wirklich tatenlos zusehen, wie die Leistungen den Bach runter gehen? • Darf eine 13jährige selbst bestimmen, wieviel Zeit sie mit Handy und den digitalen Medien verbringt?

• Wie werden wir unserer Verantwortung als Eltern gerecht, wenn unsere Kinder sich nur noch abschotten?

• Was tun, wenn wir nichts erfahren, was in der Schule los ist, bis wir einbestellt werden?

 

Referent: Marianne Wenzl-Popp, Dipl. Psychologin

 

Wir bitten um Voranmeldung in unserem Sekretariat in Roth, Tel.Nr. 09171/4000.

Der Vortrag ist kostenfrei