Schritt 1:

Sie benötigen einen "Antrag auf Haushaltshilfe" von Ihrer Krankenkasse. Den lassen Sie sich zuschicken und ausgefüllt geht er wieder zurück an Ihre Krankenkasse.

 

Schritt 2:

Zu Ihrem Antrag benötigen Sie noch ein Attest des behandelnden Arztes oder Ihres Hausarztes.

In diesem sollte stehen, warum Sie eine Familienpflegerin brauchen, wie lange und wie viele Stunden am Tag Sie Hilfe benötigen. 

Dieses Attest mit dem Antrag an die Krankenkasse schicken.

 

Falls Sie im Krankenhaus oder auf Kur (auch ambulante Kur- und Rehamaßnahmen) sind - entfällt das Attest.

Schritt 3:

Sie rufen uns an und wir besprechen wann eine Familienpflegerin zu Ihnen komme kann.