Familienpaten

Familien sind die erste Gemeinschaft, die Kinder erleben. Sie sind somit in hohem Maße wirksam bei der Erziehung von Kindern zu verantwortlich handelnden Menschen. Aufgrund der komplexen Herausforderungen in unserer Gesellschaft nimmt die Zahl der Familien zu, die überfordert sind und keine Unterstützung im familiären Umfeld haben.

 

Hier braucht es ein tragfähiges soziales Netz, das die Familien auffängt und Hilfen anbietet. Familien sollen mit ihren Problemen nicht allein gelassen werden. Ziel des Projektes "Familienpaten" ist deshalb die Unterstützung hilfebedürftiger Familien in schwierigen Situationen - um schwerwiegendere Krisen zu vermeiden

Seit 2013 ist das Diakonische Werk Schwabach ein Partner im Netzwerk "Familienpaten Bayern", gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Integration. In Zusammenarbeit mit der "Koordinierenden Kinderschutzstelle" des Landkreises (KOKI) haben wir in unserer Region das Ehrenamtsprojekt "Familienpaten" etabliert. Familien, die mindestens ein Kind unter drei Jahren haben, können die Hilfe von ehrenamtlichen Familienpaten in Anspruch nehmen.

Zertifizierte Familienpaten im Landkreis Roth

 

Zwischenzeitlich wurden für den Landkreis Roth 18 Personen geschult.

Sie erhielten nach einer 6-tägigen Schulung das Zertifikat
"Familienpate im Netzwerk Familienpaten Bayern".

Mehr als 30 Familien in der Region konnten seit 2013 die Unterstützung der engagierten Patinnen und Paten nutzen.

Acht Ehrenamtliche wurden bereits 2013 geschult und sind seit 2014 im Einsatz
Sechs weitere Familienpaten mit ihrem Zertifikat nach der Schulung 2015
Nach der Zertifikatsübergabe zusätzlicher Familienpaten 2017

Leitung und Koordination

Cornelia Terassa

Wittelsbacherstraße 4a
91126 Schwabach
Telefon: +499122 9256-332
E-Mail:  cornelia.terassa@diakonie-roth-schwabach.de
 

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie auf der Seite  www.familienpaten-bayern.de