Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit

Unsere Beratungsstelle ist zuständig für Menschen in Not.

In dem großen Angebot sozialer Einrichtungen ist die Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit – bekannt als KASA – eine erste Anlaufstelle für Menschen, die nicht wissen, wo sie in ihrer schwierigen Situation   die passende Hilfe bekommen.   

In anderen Lebenslagen kann der Wunsch, sich ehrenamtlich zu engagieren bzw. sich für soziale Problemlagen im persönlichen Umfeld einzusetzen, der Anlass sein, sich über bestehende Möglichkeiten zu informieren und beraten zu lassen.   

Zu den vielfältigen Aufgaben der KASA gehört auch die Unterstützung von Kirchengemeinden im Dekanat, wenn es um Hilfestellung für in Not geratene Gemeindemitglieder geht oder gemeinsame Informationsveranstaltungen bzw. Projekte geplant oder Anregungen dazu gewünscht werden.

Die Begleitung der ehrenamtlichen Mitwirkenden in bereits bestehenden Projekten ist ein wichtiger Bestandteil im Tätigkeitsfeld unserer hauptamtlichen Fachkräfte.

Die Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit ist eine Einrichtung der Bezirksstelle der Diakonie in Bayern für den Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirks Schwabach.  Für uns als Mitarbeitende im Team der KASA  gilt die christliche Nächstenliebe  als Grundlage unserer Arbeit. Wir handeln anwaltschaftlich  für Menschen, die von Armut oder Ausgrenzung bedroht sind bzw. darunter leiden,  was auch über die Mitarbeit in regionalen sozialpolitisch wichtigen Gremien und Arbeitskreisen sichtbar wird. Dort vertreten wir die Interessen der Betroffenen und setzen uns für Veränderungen und Verbesserungen ein.

bild_leitung_kirchliche_allgemeine_sozialarbeit

Leitung

Cornelia Terassa

(Dipl.- Sozialpädagogin)

Gif Telefon 09122 98414 201

Gif Mail 

Aktuelle Meldungen